Youclub Sex

Diese spezielle Probemitgliedschaft ermöglicht einen Zugriff auf weitere Funktionen wie beispielsweise uneingeschränkte Kontaktmöglichkeiten zu allen Mitgliedern. Demgegenüber bietet insbesondere die Premium-Mitgliedschaft sehr viele weitere Funktionen und Features, die anderen Mitgliedern nicht zur Verfügung stehen. Dabei wird jedoch zwischen zwei kostenpflichtigen Mitgliedschaften unterschieden Plus und Premium.

Mit der Premium-Mitgliedschaft haben Sie unter anderem auch Zugriff auf den FSKer Bereich und profitieren von Rabatten, höheren Kontaktchancen und der Option, einen eigenen Chatraum zu erstellen. Natürlich war das längst nicht alles, der Funktionsumfang bei JOYclub ist generell sehr umfangreich gestaltet. Das betrifft nicht auch die Kontaktmöglichkeiten. Bonusangebote für neue Kunden eher spärlich vorhanden Neukunden werden bei JOYclub nicht besonders verwöhnt.

Die kostenlose Probe-Mitgliedschaft ist die einzige Vergünstigung, die es gibt. Zu gewissen Zeiten offeriert die Plattform zwar Bonusangebote, doch die sind eher selten vorzufinden. Anders sieht es hingegen aus, wenn es sich um ein Premium-Mitglied handelt, diese haben nämlich Zugang zu Gutscheinen. Preistruktur und Zahlungsmethden bei JOYclub Plus-Mitgliedschaft: Visa, Mastercard, Banküberweisung, PayPal, Lastschrift Kündigungsfrist: Mal handelt es sich um einen Rabattgutschein für einen Dessous-Anbieter, aber auch Gutscheine für Lovetoys und andere Produkte stehen zur Auswahl.

Und auch bei vielen Veranstaltungen sind 10 Prozent Rabatt für Premium-Mitglieder an der Tagesordnung. Faire und konkurrenzfähige Preise Grundsätzlich spricht die Preisstruktur im JOYclub gegen Betrug, denn die Kosten sind absolut fair und transparent gestaltet. Im Vergleich mit der Konkurrenz kann die Erotik-Community auf jeden Fall punkten. Die Basis-Mitgliedschaft ist und bleibt auf Dauer kostenlos. Unabhängig von der Mitgliedschaft ist interessant, dass sich der Preis durch die Echtheitsprüfung beeinflussen lässt.

Wer sich zuvor verifizieren lässt, der kann nämlich einen Rabatt wahrnehmen. So können Frauen und Paare, die verifiziert sind, die Plus-Mitgliedschaft vergünstigt abonnieren. Ähnlich gestaltet es sich auch bei der Premium-Mitgliedschaft. Diese bekommen verifizierte Frauen und Paare zum rabattierten Preis geboten. Plus-Mitgliedschaft Für zertifizierte Frauen und Paare kostenlos Ansonsten: Kreditkarte Paypal Lastschrift Die Mitgliedschaft setzt keine Abo-Verpflichtung voraus.

Somit lässt sich das Abo auch relativ problemlos kündigen. Im Mitgliederbereich genügt ein Klick für die Kündigung, eine Kündigungsfrist gibt es somit nicht. Noch einen Tag vor Ablauf des Abos kann die Kündigung problemlos erfolgen. Die automatische Aboverlängerung lässt sich auf Wunsch im Mitgliederbereich deaktivieren. So lässt sich effektiv vermeiden, dass ungewollt ein Monat verlängert wird. Bei Fragen gibt es sogar eine separate Hotline, die sich um Fragen zu den Zahlungsmodalitäten kümmert.

Absolute Datensicherheit JOYclub setzt ein Zeichen gegen Betrug, indem sich die Community jährlich freiwillig dem TÜV stellt und sich testen lässt. Für die ganz aufdringlichen gibt es ja glücklicherweise auch die Ignorier-Liste. Das erste Date war bei mir zuhause. An sich keine gute Idee, falls man sich erst noch beschnuppern will, aber nachdem wir davor schon einige Wochen geschrieben hatten, war ich mir sicher wir würden uns gut verstehen.

Das taten wir auch, aber der Abend war alles in allem nicht so ekstatisch, wie ich es gedacht hatte. Er meldete sich noch einmal, aber der Kontakt verlief sich sehr schnell.. Die Dates habe ich dann erstmal gemieden. Getroffen haben wir uns dann aber doch spontan bei ihm. Wir hatten zuvor auch einige Wochen geschrieben und auch telefoniert und uns auf sexueller, sowie auf allen anderen Ebenen exzellent verstanden.

Aber auch dieses Date glich eher einem abgekartetem Spiel, als einem richtigen Date. Generell wich der Smalltalk meist dem Wein und der Wein meist erotischen Aktivitäten. Aber auch der Arzt blieb ein ONS — Unsere geteilten Fantasien waren weitaus erotischer, als die nahezu frigide Realität. Also verblieben wir mit fantasievollen, erotischen Abenteuern — vorgestellt, medial vermittelt. Das dritte Date war ausnahmsweise anders: Wir haben uns bei ihm getroffen, geredet, Wein getrunken, aber sind stundenlang beim Wein und den angenehmen Gesprächen geblieben.

Und auch wenn es doch eine Anziehung zwischen uns gab, so wurde diese aufgeschoben: Weil wir uns wirklich mehr mochten, als es dieses kurze Happy End zum Ausdruck gebracht hätte. Und nun, nachdem es mehrere Happy Ends gab, ist diese Person zu einem meiner besten Freunde geworden. Manchmal gleicht es gar einer offenen Beziehung, in der alles kann und nichts muss.

Ein dynamisches Verhältnis, das sich an nicht mehr und nicht weniger als unserer Lust aufeinander orientiert. Alle weiteren Dates glichen entweder dem ersten oder dem zweiten Date: Schneller, unkomplizierter Sex ohne weitere Verbundenheit oder Sex, der in dieser Form nicht noch einmal stattfinden wird, obwohl man sich mag. In vielen Fällen schreibt man sich aber auch wochenlang, bis das Interesse verfliegt und es kommt kein Date zu Stande.


JOYclub Erfahrungen