Kennenlernen Namen Spiel

Wer übrig bleibt, beginnt das Spiel von neuem. Schuhsalat Alle Spieler sitzen im Kreis. Sie ziehen einen Schuh aus und legen ihn die Kreismitte. So ensteht ein Schuhsalat. Ein Spieler beginnt nun und nimmt sich einen Schuh. Er sucht den Eigentümer und stellt sich diesem vor. Auch der Eigentümer stellt sich vor. Danach setzt sich der erste Spieler wieder hin und der zweite holt sich einen Schuh, dessen Eigentümer er sucht. Hat er ihn gefunden, stellen sich beide gegenseitig vor.

Danach setzt sich der eine Spieler wieder hin und der andere führt das Spiel fort. Spinnennetz Ihr benötigt zu diesem Spiel ein Knäuel Wolle. Alle Mitspieler setzten sich in einen Kreis. Ein Mitspieler bekommt das Wollknäuel in die Hand. Dieser stellt sich allen anderen vor und sagt: Das kann derjenige, der rechts von dem freien Stuhl sitzt dadurch verhindern, dass er schnell einen beliebigen Namen aus der Gruppe ruft. Der Genannte darf nun auf dem freien Stuhl Platz nehmen, wodurch natürlich ein neuer Stuhl frei wird usw.

Geling es unserem Freiwilligen in der Mitte sich zu setzen, bevor ein neuer Name genannt wurde, so muss derjenige, der das nicht schnell genug auf die Reihe bekommen hat, selbst in die Mitte. Jeder Teilnehmer bekommt ein Wanted-Plakat und soll dies ausfüllen. Dabei sollte man nicht die bekanntesten Antworten aufschreiben. Sind alle Teilnehmer mit dem Ausfüllen fertig, sammelt der Spielleiter die Bögen ein, mischt diese und liest einen davon vor.

Die Gruppe muss nun überlegen, wer auf diesem Steckbrief gesucht wird. Die Teilnehmer können selber entscheiden, wie viele Informationen sie von sich preisgeben… Was wäre wenn Dauer: Das bedeutet dann, dass die Person auf welche gezeigt wurde ihren eigenen Namen sagen muss. Schattenbilder Jedes Kind fertig mit zwei weiteren Kinder ein Schattenbild an ein Kind sitz vor einer Wand ein anderes Kind leuchtet mit einer Taschen Lampe den Umriss des Kopfes an die Wand und das Dritte zeichnet den Umriss ab.

Jedes Kind schneidet seinen Kopf aus. Auf der Rückseite können z. Lieblingsgericht, Wohnort, Geburtstag usw. An Hand des Schattenbildes sollen die Kinder erraten, welches Kind dahinter steckt. Gegebenfalls kann mit den hinten drauf stehenden Aussagen geholfen werden. Ein Beitrag von Anna O. Motorboot oder Ruderboot Vorbereitung: Der Leiter denkt sich verschiedene Paare aus z. Jeder Teilnehmer erhält ein Wortpaar und muss allen anderen erklären, warum er eher das eine ist, als das andere z. So erhält man auf witzige Weise einen Überblick über etwaige Charaktereigenschaften der Jugendlichen Ein Beitrag von Hennilein Ab durch die Mitte Alle Mitspieler stehen im Kreis.

Der Spielleiter sagt z. Da die Aussagen nicht auf alle Spielteilnehmer zutreffen und somit immer einige stehen bleiben, muss sich der Kreis immer wieder zurechtrücken. Ein Beitrag von Margret Kartenkennelernspiel Jeder Mirspieler des Spiels benötigt ein Blatt und Stifte. Nun malt er ein Bild von sich, von seiner Umgebung, von Menschen mit denen er besonders viel zu tun hat, von seiner Familie, von seinen Hobbies usw. Hat jeder ein Bild erstellt, werden die Bilder in der Mitte geknickt und in die Mitte des Stuhlkreises gelegt.

Jeder nimmt sich nun ein Bild heraus, so dass jeder ein Bild eines anderen hat. Nun muss man die Bilder so vorstellen, als hätte man sie selber gemalt, z. B mein Name ist, ich komme aus.. Dieses Spiel dient gut zum Kennenlernen der anderen Gruppenmitglieder Ein Beitrag von Sandra B. Ein Kind steht in der Mitte des Kreises.

Das Kind möchte jedoch nicht in den Kreis kommen, und sagt nun schnell einen anderen Namen eines Kindes Ein Beitrag von Maria Santos-Nunier Das Werwolfspiel Das Spiel wird im Stuhlkreis gespielt. Ein Spielleiter muss als Kommentator vorhanden sein.


Kategorie:Kennenlernspiel