Immer Noch Single Mit 40

Der neue FÄ hat mir angeboten Hydrosonographie zu machen um die Durchlässigkeit der Eierstöcke zu prüfen, aber weiter gehende Untersuchungen will er auch nicht anbieten, "da kein akuter Kinderwunsch besteht". Das hat mir sehr weh getann zu hören und ich habe darum auch auf die Hydrosonographie verzichtet weil ich mir sowas nicht anhören konnte in dem Moment. Jetzt geht es mir besser ich kann das Leben wieder geniessen.

Allerdings sämtliche Themen wie Männer, BEziehungen, Kinder ziehen mich immer noch sehr runter. Es ist sehr schwierig für mich zu entscheiden ob ich - mit dem Kinderwunsch abschliessen soll - was sehr weh tut denn soviel ich weiss, ist mein Körper ja gesund - gezielt einen Mann suchen soll der noch Familie will - aber da gibts ja keine Garantie ob das klappt Auf der anderen Seite schaue ich dann diese Statistiken an wo die fruchtbarkeitskurve ab 38 steil abwärts zeigt.

Typen an denen viele Frauen interessiert sind. Gott der Typ wird die ganze Zeit von Frauen angemacht, dann will sie ihn auch. Ja du musst weiter nach einer Partnerin suchen, nette typen wie du verdienen es einfach glücklich zu werden. Sprech sie an, denk im Hinterkopf daran, was das für Wesen sind, sei Selbstbewusst, und vielleicht, wenn du so Stück angesprochen, sie nach ihrer Nummer gefragt, und sie besser kennengelernt hast, findest du deine Traumfrau.

Ich bin es vielleicht nicht, aber ich fühle mich einfach zu unattraktiv nach all den Jahren und den vielen erfolglosen Versuchen. Das lässt sich nun mal nicht wegzaubern. Erstaunlicherweise bin ich jedoch wesentlich selbstbewusster, Menschen auf freundschaftlicher Ebene kennenzulernen, weil ich über diesem Wege wesentlich bessere Erfahrungen gemacht und gemerkt habe, dass ich durch meinen Humor auch gut Leute kennenlernen kann.

Allerdings bin ich unglaublich schlecht darin, Frauen zu erobern, und das wird von uns Männern nun mal erwartet. Daran kann ich nichts ändern und daran werde ich auch nichts ändern. Ich bin nun mal so, wie ich bin Ich hab einfach keinen Bock mehr auf diese ständigen Erwartungen seitens der Frauen, wie ich als Mann zu sein habe. Wenn es das Schicksal so will, dann muss ich dann halt alleine bleiben.

Ist dann halt nicht jeder dazu geschaffen, um eine Partnerin zu finden. Du beschreibst Dich hier bereits in einer Art und Weise, dass ich als Frau auch nicht sofort anspringen würde. Der Begriff "gehe gerne auf die Rolle" zeigt einer Frau eine gewisse Oberflächlichkeit auf. Die "Rolle rollt voran" und, wenn sie Halt macht, dann nur deswegen, weil sie ausgebremst wird. Der Sohn war auch irgendwann aus dem Haus und ich alleine, aber nicht mit dem Gefühl, einsam zu sein. Ich komme alleine gut zurecht, seit einiger Zeit habe ich einen Hund, der mir viel Freude macht und mehr aus dem Haus lockt, und es stimmt, mit einem Hund kommt man viel in Kontakt mit anderen Menschen, man spricht mehr oder überhaupt mit teilweise fremden Menschen.

Das einzige, was ich partnerlos nicht mache, ist verreisen, da fände ich es schön, mich mit jemanden auf den Weg zu machen, etwas von den Plänen abzugeben, ausdiskutieren, wohin und wieso. Alleine reisen ist irgendwie doof, da bin ich nur für Tagesreisen zugänglich. Aber auf brechen und Biegen einen Partner suchen, damit ich jemand zum Verreisen habe, das finde ich doch ziemlich suspekt und unehrlich, weil ich sonst irgendwie keinen Partner vermisse.

Ich schlafe am liebsten alleine im Bett, lege keinen Wert darauf, Kaffee ans Bett gebracht zu bekommen, muss nach dem Dienst mich nicht unbedingt mitteilen oder gar anderem zuhören, Einkauf erledige ich am liebsten in Ruhe und allein, Schnittblumen sind mir ein Graus und ich mag keinen Schmuck Ich suche nicht gezielt nach jemanden, es ist aber auch so, dass ich mich nicht finden lasse.


Es gibt ein Problem mit Ihrem Browser