Hubsch Erfolgreich Und Trotzdem Single

Männer, die von Anfang an "nichts Festes" wollen, werden eiskalt aussortiert. Warum mit einem Mann ins Bett gehen, der sich am nächsten Morgen nicht mal mehr an ihren Namen erinnern kann? Sie sucht nicht nach einem Mann Im Job läuft es super, sie hat eine tolle Familie, die besten Freunde der Welt und ist kerngesund. Nur in der Liebe läuft es nicht ganz so rund. Die schöne Singlefrau wird sich deshalb nicht gleich von der Brücke stürzen. Verzweifelt zu suchen ist nämlich unsexy! Ihren Traummann kann sie sich weder backen, noch herbeizaubern!

Sie braucht keinen Mann, um eine vermeintliche Lücke in ihrem perfekten Leben zu füllen. Weil sie viel zu beschäftigt ist, einfach nur glücklich zu sein. Sie ist echtes "Girlfriend-Material" Wir wussten es schon immer: Männer lassen sich gerne mal einschüchtern, wenn sie merken, dass sie es mit einer echt tollen Frau zu tun haben. Ihr Aussehen gepaart mit ihrer Intelligenz, ihrer charmanten Art und ihrem Humor ist die totsichere Kombination, die ihn in die Flucht schlägt.

Viele Männer wollen sich noch nicht festlegen, weil sie Angst haben etwas zu verpassen. Lieber lassen sie die Finger von ihr, obwohl sie wissen, dass sie diese Frau in fünf Jahren gerne heiraten würden. Die schöne Singlefrau kann sich bei so einer paradoxen Logik nur an den Kopf fassen. Sie braucht einen mutigen Mann, der sie wertschätzt. Eines hat sie in ihrer Zeit als Single-Lady gelernt: Man muss viele Frösche küssen, um seinen Prinzen zu finden. Egal ob Muttersöhnchen oder Egomane — sie hat schon oft daneben gegriffen.

Sie will keine Kompromisse mehr eingehen! Viele Männer trauen sich nicht Viele schöne Frauen machen die Erfahrung, dass Männer unsicher werden, wenn sie ihnen erstmals gegenübertreten. Das liegt wohl einfach daran, dass Männer so gestrickt sind, dass sie bei schönen Frauen besonders schnell scharf werden. Hier wird ein einfacher evolutionsbiologischer Zusammenhang sichtbar. Männer wollen ihre Gene weit streuen und deshalb bandeln sie besonders gerne mit schönen Frauen an.

Da schöne Frauen aber sehr begehrt sind, wissen diese Männer auch, dass es besonders schwer ist, bei schönen Frauen zum Erfolg zu kommen. Deshalb werden sie nervös, bewerten ihren eigenen Attraktivitätslevel niedriger und wirken in der Kommunikation unsicher. Kommen sie trotzdem zum Erfolg, dann sind sie so froh über das Ergebnis, dass sie möglichst schnell wieder die Flucht ergreifen, um sich gegen eine längerfristige Bindung zu entscheiden, weil ihre Partnerin hohe Ansprüche stellt und sich immer wieder männlicher Konkurrenz gestellt werden muss.

Das ist aber auf Dauer Anstrengend und darum entscheiden sich viele Männer lieber für die weniger schönen Frauen und damit für die sicherere Partie. Sind schöne Frauen zu wählerisch? Die Evolutionsbiologie gibt auch hier entscheidende Hinweise. Männer wollen überwiegend viele sexuelle Kontakte mit hoher Beischlafhäufigkeit, haben aber kaum Interesse an einer langfristig festen Bindung, weil dadurch sich die Chancen vermindern, ihre Gene weiterzuverbreiten.

Frauen, auch schöne Frauen, suchen nach einem Partner, der von diesem eigentlich männlichen Konzept abweicht und der treu zu ihnen steht. Allerdings ist es für schöne Frauen sehr schwierig, aus der Vielzahl an Offerten geschickt auszuwählen, weil sehr viele Männer sich um sie bemühen und gerade die engagiertesten oft ihrerseits über so viel Attraktivität verfügen, dass sie es für ihr natürliches Recht halten, jederzeit fremd gehen zu dürfen.

Könnte eine Online-Partnersuche schönen Frauen weiterhelfen? Schöne Frauen denken nicht oft daran, eine Online-Partnersuche zu nutzen, weil sie Tag für Tag mehr oder weniger interessante Angebote in der Offline-Welt bekommen. Das Image der Online-Partnersuche ist zwar im Wandel, doch viele denken noch immer, dass online nur sucht, wer offline nicht zum Erfolg kommen kann.


Wieso sind attraktive Frauen Single?