Trennung Auf Zeit

Eine Trennung auf Zeit ist ohne Zweifel eine Hilfe bei der Entscheidungsfindung, ob überhaupt und wie eine Beziehung zwischen zwei Menschen weiter verlaufen soll. Sie ist also keine Lösung, sondern nur ein Teil des Lösungswegs. Während viele eine Trennung auf Zeit als eine Auszeit betrachten, nehmen Betroffene es eher als harte Arbeit wahr. Die Paare selbst gehen untereinander nicht selten mit grundverschiedenen Erwartungen an diese Probezeit.

Suche ich eine Bestätigung für die Entscheidung mich zu trennen? Hoffe ich darauf, dass sich ein Gefühl der Sehnsucht einstellt, bei mir selbst oder meinem Partner, ein Gefühl der Reue? Glaube ich daran, dass sich der Partner ändern wird oder stelle ich einen hohen Selbstanspruch an mich selbst, mich und mein Leben zu ändern? Eine Trennung auf Zeit kann zugleich eine aufwühlende und beruhigende Periode im Leben eines Paares sein.

Ausgangspunkt für alle ist jedoch, dass es so wie bisher nicht weiter gehen kann. Partnerschaftsprobleme lösen Das Pro und Contra Wie alles andere auch im Leben, hat eine Trennung auf Zeit ihre Vor- aber auch Nachteile. Natürlich erhofft man sich, dass es einen allein oder beide gemeinsam voran bringt. Vor allem, weil das häufige Streiten täglich unvermittelt aufhört. Die Charaktereigenschaften des Partners, die man anfangs so geschätzt hat, nervten plötzlich.

Man kann sich darauf besinnen, was man wirklich möchte - hat Zeit die eigenen Fehler und die des Partners zu analysieren, konkrete Wünsche zu entwickeln, bisherige Träume und Phantasien in die Realität umzuwandeln. Eine Trennung auf Zeit bietet auch Raum, Fehler zu akzeptieren - sie nicht zu vergessen, aber zu verzeihen. Doch besteht immer die Gefahr, dass die Zeit natürlich nicht alle Wunden heilt. Auf der Suche nach den eigenen Gefühlen besteht jedoch immer die Gefahr, dass sich der Partner weiter von einem entfernt, dass er vielleicht ganz ungewollt zu der Erkenntnis kommt, die Beziehung nicht weiter führen zu wollen, obwohl Sie sich aktiv dafür entschieden haben.

Vielmehr gibt eine Trennung auf Zeit den Raum, zu erkennen, wie es ist allein zu leben, vielleicht mit einem anderen Partner zusammen zu sein, zu sehen wie das Umfeld des Paares darauf reagiert. Die Probetrennung gibt insbesondere Zeit, die eigenen Bedürfnisse und Vorlieben wieder zu beleben und zu entdecken und diese auch zukünftig als Bedingung für die Beziehung zu erklären.

Steht der Entschluss bei einem Partner in der Beziehung fest, bleibt nur das offene Gespräch. Zu einer zeitlichen Trennung gehören immer mindestens zwei Personen, wenn nicht sogar noch Kinder involviert sind. Nur wenn beide dazu bereit sind, kann der Schritt gegangen werden. Doch dies sollte nicht ohne klare Absprachen zwischen beiden Beziehungspartnern erfolgen, sonst könnte im Zweifelsfall die Trennung das Paar weiter zurückwerfen, als dass sie zur Lösung beiträgt.

Wird sie morgen einfach wieder umkehren? Oder kann es sein, dass sie auf dem Weg in ein neues Leben ist, ein Leben ohne Philipp? Daran darf sie gar nicht denken. Sie will Philipp nicht verlassen - und genau deshalb muss sie raus. Was sie jetzt braucht, sind ein paar Abende ohne Streit. Sie sehnt sich nach Ruhe und Leichtigkeit. Ein paar Tage für sich - mehr sollte es am Anfang nicht sein. Die letzten Monate waren zermürbend, jede Leichtigkeit war aus ihrer Beziehung gewichen wie die Luft aus einem alten Luftballon.

Als sie nach Lenas Geburt nach Hause kam, war die Wohnung eine Baustelle, Philipp hatte alles schön machen wollen und war nicht fertig geworden. Lieb gemeint, aber da hätte sie was anderes gebraucht. Er hat oft nicht kapiert, was sie braucht, ist sich zu sicher gewesen, dass sie mit allem klarkommt. Sie hätte nie gedacht, dass ihr so was mal passieren würde, aber in letzter Zeit haben sie tatsächlich über Dinge diskutiert wie: Ja, weil du immer so viel einkaufst.

Es hat sich ein Virus eingeschlichen und an ihrer Liebe genagt. Das alles hatte sie Philipp in dem Brief geschrieben, und dass sie jetzt für eine Woche zu ihrer Freundin Christiane ziehen würde. Nach einer Woche ist Jana klar, dass sie mehr Zeit und richtig Abstand braucht. Sie will eine eigene Wohnung, eine Trennung auf Zeit. Wäre super, jemanden zu kennen, der damit Erfahrung hat, aber im Moment fallen ihr nur Cameron Diaz und Justin Timberlake ein, die angeblich gerade eine Pause machen, um ihre Beziehung zu retten - und das hilft ihr nicht wirklich weiter.

In jedem Fall ist es eine Chance. Oder lügt sie sich da in die Tasche? Das jedenfalls glaubt Philipp, der plötzlich Panik bekommt. Die eine Woche bei Christiane hatte er als "harmlosen Lagerkoller" verbucht. Dass sie jetzt ernsthaft auszieht, die Wohnung einer Bekannten übernimmt, die für ein Jahr ins Ausland geht, ist für ihn ein Schock. Sie halte ihn nur hin, das Ganze sei eine Trennung auf Raten. Genau das will sie Philipp und sich selbst ersparen - und vor allem auch Lena. Es ist so schon schwer genug, einer Zweijährigen zu erklären, dass ihre Eltern jetzt in zwei Wohnungen leben.

Es ist schwer, eine zweite Wohnung überhaupt zu bezahlen, und es ist schwer, ihren Freunden und ihrer Familie begreiflich zu machen, was sie im Sinn hat. Trotzdem glaubt Jana daran, das Richtige zu tun. Sie spürt ganz deutlich, dass sie Zeit braucht. Zeit für ihre eigenen Bedürfnisse. Ruhe, um über Dinge nachzudenken, die nur mit ihr zu tun haben und nicht mit Philipp. Eine Trennung auf Zeit ist keine unkomplizierte Lösung.

Aber es kann die einzig wirksame sein, wenn man wirklich ein Paar bleiben möchte. Sich was Gutes tut, neue Kraft sammelt, nicht mehr auf den anderen und dessen Macken fixiert ist. Genau darin liegt aber auch das Risiko einer Trennung auf Zeit. Wenn sich die Knoten in einer Beziehung mal gelockert haben, ist richtig Arbeit nötig, damit eine Annäherung wieder möglich wird. Was deutlich leichter ist, wenn die Entscheidung zu einer Trennung auf Zeit von einem Paar gemeinsam gefällt wird.

Philipp, der die neue Situation vor allem als Kränkung erlebt, will nur, dass alles so ist wie vorher. Und weigert sich in den ersten Wochen, Janas Bitte um Abstand zu akzeptieren.


Trennung auf Probe - die Lösung, um eine Beziehung zu retten?