Vergleich Partnersuche Internet

Das ist eine Aufgabe, die alles andere als einfach zu erfüllen ist: Es werden immer mehr Mitarbeiter benötigt, die natürlich auch bezahlt werden müssen. Die generierten Werbeeinnahmen der Dating Seiten reichen längst nicht mehr aus, um die anfallenden Kosten zu decken. In Konsequenz haben diese Entwicklungen dazu geführt, dass viele Anbieter ihr Angebot haben umstrukturieren müssen: Meist gibt es zu einer kostenlosen Variante der Mitgliedschaft, die nur über begrenzte Funktionen verfügt, noch eine weitere alternative Form der Mitgliedschaft, für die Gebühren fällig werden.

Glück haben bei einigen Anbieter die Frauen: Da es bis heute bei vielen Börsen noch immer einen männlichen Überschuss gibt, versuchen einige Anbieter das weibliche Klientel durch besonders attraktive Konditionen zu locken: So ist die Mitgliedschaft z. Eine kostenlose Mitgliedschaft können Frauen bei Casual Dating Seiten wie JOYclub , Lovepoint , First Affair , C-Date und Secret.

Finya hingegen ist eine Dating Seite die für Frauen und Männer zur gänze kostenfrei ist. Es ist ganz einfach: Anhand wissenschaftlich anerkannter und geprüfter Persönlichkeitstest bieten immer mehr Portale ihren Kunden und Nutzern den Service an, dass offensichtlich auf die eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen passende Partner vorgeschlagen und vorgestellt werden.

Die Kontaktaufnahme mit diesen vorausgewählten Singles ist sehr einfach und oft nur einen Klick entfernt. Natürlich fragen die renommierten Dating Seiten zuvor, ob die Singles anderen Nutzern als potentielle Partner vorgeschlagen werden möchten. Der Schwerpunkt liegt zwischen 30 und 49 Jahren. Ein Fragebogen mit rund 80 Fragen ermittelt anhand von Regeln dem sogenannten Matching-Algorithmus die Persönlichkeiten aller Mitglieder, vergleicht sie untereinander und macht Partnervorschläge.

Nachteil beim kostenfreien Profil: Nachrichten sind nur eingeschränkt zu lesen, Fotos nur verschwommen dargestellt gut abgebildete Fotos können jedoch gegenseitig freigeben werden, wenn es die User möchten und die Umkreissuche funktioniert nicht. Anfragen anderer Mitglieder erhält man trotzdem. Wem die kostenlose Version nicht reicht, der kauft eine Premium-Mitgliedschaft.

Damit kann man unter anderem unbegrenzt Nachrichten lesen und beantworten und sehen, wer auf das eigene Profil geklickt hat. Zur Mitgliedschaft gibt es ein umfassendes Persönlichkeitsgutachten, ein Kundendienst steht sechs Tage in der Woche per E-Mail zur Verfügung, man kann "Lächeln" versenden, und man kann bis zu neun Fotos im Profil hochladen. Das Alter der Kernzielgruppe liegt zwischen 28 und 59 Jahren Mitgliederzahl: Ein umfangreicher wissenschaftlicher Test mit Fragen ermittelt die Beziehungskompatibilität von potentiellen Partnern anhand eines psychologischen Persönlichkeitsprofils, demografischer Angaben und den individuellen Erwartungen an eine Beziehung.

Das Mitglied erhält täglich bis zu sieben Partnervorschläge. Mit diesem können Sie auch Fotos austauschen und auf Nachrichten antworten. Die Premium-Mitgliedschaft gibt's für rund 55 Euro monatlich bei einer Laufzeit von sechs Monaten. Bei 24 Monaten kostet die Mitgliedschaft ca. Nicht bei jeder Premium-Laufzeit gibt es die vollen Funktionen. Auch wenn die Preise bei Parship etwas abschrecken, so bietet die Plattform neben zahlreichen Partnervorschlägen auch eine Vermittlungsgarantie an.

Wenn Sie keinen Partner finden, verlängert sich Ihre Mitgliedschaft kostenlos um weitere sechs Monate. Eine differenzierte Suche liefert zuverlässig gute Vorschläge - Karteileichen gibt's fast keine. Homosexuelle Singles finden mit " gayParship " eine eigene Partnerbörse. Die "niveauvolle" Singlebörse Elitepartner Singlebörse Elitepartner Allgemeines: Die Partnersuche " Elitepartner " richtet sich an "Singles mit Niveau" - von Akademikern bis hin zu erfolgreichen Unternehmern sind die unterschiedlichsten Mitglieder vertreten.

Niveau und Kultiviertheit ist ein gemeinsames Kriterium - hier trifft sich zumindest dem Namen nach die Elite der Singles. Um bei "Elitepartner" den Mann oder die Frau für's Leben zu finden, müssen Sie mindestens 20 Jahre alt sein. Der Alters-Durchschnitt liegt bei rund 40 Jahren. Ein hohes Bildungsniveau und gepflegte Umgangsformen werden vorausgesetzt. Gratis bekommen Sie auch bei Elitepartner nur die Grundfunktionen.

Anmelden, Profil anlegen und auf anderen Profilen stöbern ist kostenlos - sobald es aber an die Kontaktaufnahme geht, ist eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft notwendig. Diese liegt derzeit bei knapp 50 Euro für eine sechsmonatige Laufzeit. Für 24 Monate zahlen Sie nur noch 25 Euro pro Monat Fazit: Für den vollen Funktionsumfang bei "Elitepartner" zahlen Sie mit rund 50 Euro im Monat etwas mehr als bei anderen Portalen.

Dafür sind Sie zum Beispiel als Akademiker hier unter Gleichgesinnten - dies erhöht Ihre Chancen bei der Partnersuche. Die Partnervorschläge erfolgen auf Grundlage paarpsychologischer Erkenntnisse, die Feinheiten können Sie aber natürlich selber festlegen.


Partnersuche im Internet: Singlebörsen im Überblick