Erstes Treffen Online Date

Entwaffnen Sie mit Ehrlichkeit Trinken Sie sich AUF GAR KEINEN FALL Mut an! Gestehen gleich zu Beginn, dass Sie eher introvertiert sind — und darum sehr aufgeregt. Er oder Sie kann dann mit entscheiden, wie man damit am besten umgeht. Auch weniger Schüchterne sind beim Kennenlernen nervös — und die meisten finden eine gewisse Zurückhaltung deutlich anziehender als dumpfe Draufgängerei.

Ganz besonders in aufregenden Situationen fällt es schüchternen Menschen schwer, zu lächeln. Tun Sie es trotzdem! Sie werden sehen, dass Ihr Lächeln erwidert wird, sie lockerer macht — und das Eis bricht. Auch wenn Ihnen partout nichts Schlaues einfällt, oder Ihre Zunge wie gelähmt scheint: Ein verlegenes Lächeln ist eine wundervolle Antwort auf viele Fragen! Suchen Sie sich glänzende Vorbilder Wissen Sie, was Sie mit Justin Timberlake, Robert de Niro, Julia Roberts und Mahatma Gandhi gemeinsam haben?

Es gibt viele berühmte Menschen, die sehr weit gekommen sind, obwohl sie früher sehr scheu waren. Zurückhaltung ist vielleicht ein Hindernis, aber keine unüberwindbare Hürde. Es ist möglich, damit zu leben — oder sie sogar zu überwinden. Spielen Sie verrückt Die meisten Schüchternen machen sich zu viele Gedanken darüber, was andere über sie denken KÖNNTEN. Trainieren Sie Ihr Selbstbewusstsein: Tun Sie kleine Dinge, die Sie normalerweise nicht machen würden.

Tragen Sie zum Beispiel einen Tag lang einen Hut — Sie werden sehen, wie schnell es möglich ist, sich an komische Blicke zu gewöhnen. Tun Sie ab und zu etwas Verrücktes. Es hilft, Hemmungen abzubauen und selbstsicherer zu werden. Machen Sie Ihren Mund auf Nutzen Sie Gelegenheiten, zu reden — anstatt sich zu verstecken: Selbst wenn Sie nichts Wichtiges zu sagen haben — Sie schulen so in weniger angstbesetzten Situationen Ihre Fähigkeit, zu kommunizieren.

Auch Theatergruppen, Rhetorikkurse und Debattierklubs sind tolle Spielwiesen, um die Furcht abzubauen und selbstsicherer zu werden. Nutzen Sie Körpersignale Es verschlägt Ihnen die Sprache? Atmen Sie tief durch, konzentrieren Sie sich auf den Partner, statt auf sich. Wenden Sie sich Ihrem Gegenüber zu: Der Treffpunkt für das erste Date mit Ihrem Online-Flirt sollte unmissverständlich, unverfänglich nicht zu Hause! Sie haben sich noch nie gesehen.

Besser ist ein klarer Treffpunkt mit einer genauen Uhrzeit. Gehen Sie fair miteinander um! Ihr Online-Flirt macht sich auch seine Gedanken vor diesem Treffen. Tauschen Sie ihre Handynummern aus und informieren die andere Person rechtzeitig, wenn Sie sich verspäten oder es sich doch noch mal anders überlegen. Das sollte zwar nicht vorkommen, lässt sich aber hin und wieder nicht vermeiden.

Erwarten Sie nicht zu viel! Aber zu viele solcher Fotos schrecken ab! Und keinesfalls welche wählen, auf denen du die Frauen abknutschst oder ihnen im Ausschnitt hängst! Das Anschreiben Es gibt zwei Möglichkeiten: Dann fragst du sie, ob sie dieses Hotel kennt oder jenes Restaurant. Auf Fotos eingehen — auch mit Komplimenten — geht nach hinten los. Wenn sie in ihrem Profil sehr selbstbewusst rüberkommt und sexy Fotos drin hat, dann ruhig machohaft rangehen!

Den Ball flach halten: Die Mail-Kommunikation Am Anfang gibt sie den Ton an. Sie antwortet gar nicht: Wenn sie zwischenzeitlich offensichtlich auf ihrem Portal war, also deine Mail gesehen hat, und ein paar Tage lang nicht geantwortet hat, bringt ein zweiter Versuch nichts. Geringe Chancen, aber nicht unmöglich. Nachfassen, ihr noch einmal eine Frage zu ihr stellen.

Keinesfalls schon ein direktes Angebot machen oder ungefragt etwas über dich erzählen. Trotzdem erst nur Fragen stellen, Interesse an ihr signalisieren. Sie reagiert und stellt eine Frage zu dir:


Entscheidend ist das erste Treffen, auf das man nicht lange warten sollte