Was Denken Frauen Uber Hubsche Manner

Whatsapp Anzeige Märchen und Sagen erzählen über weibliche Schönheit und den Erfolg bei der Partnersuche vor allem eines: Im Märchen hat die schöne Prinzessin unzählige Verehrer. Sie kann wählen — ihrem guten Aussehen sei Dank. Geändert hat sich von der Zeit der Antike bis heute nicht viel an der Betonung der weiblichen Schönheit. Glauben wir Frauenzeitschriften, dann ist es vor allem das Aussehen der Frau, das über Wohl und Wehe auf dem Markt der Partnersuche entscheidet.

Je länger ich als Berater Singles bei der Suche begleite, desto klarer ist für mich: Die Bedeutung des Aussehens für die Partnersuche wird dramatisch überschätzt. Die Wahrheit lautet der Werbung der Kosmetikindustrie zum Trotz: Die Mehrheit der Frauen findet sich nicht schön Das Video konnte nicht abgespielt werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Das Ergebnis dieses Experiments ist deprimierend: TV Anzeige Etwa 90 Prozent stellen sich die bange Frage: Nein, das bin ich nicht. Viele haben sich in ihrem tiefsten Inneren mit dem Gedanken angefreundet, eine graue Maus oder gar ein hässliches Entchen zu sein. Diese Feststellung gilt für Frauen aller Altersgruppen. Sie betrifft Frauen, die eher durchschnittlich gut aussehen, ebenso wie solche, die eindeutig eine überdurchschnittliche Ausstrahlung haben. Quer durch alle Bildungsschichten und Altersgruppen zeigt sich beinahe immer das gleiche Bild: Frauen haben erstens eine Neigung, ihren Erfolg bei der Partnersuche fälschlicherweise an ihrem Aussehen festzumachen.

Gleich und Gleich gesellt sich Die Märchen und Sagen der Vergangenheit sind nach wie vor lebendig in unserer Kultur. Welchen Einfluss hat das Aussehen wirklich auf die Partnerwahl? Menschen wählen in der Regel Partner, die ähnlich gut aussehen wie sie selbst. Dieses Gesetz ist durch wissenschaftliche Studien gut belegt.

Die meisten Männer, welche eine so schöne Frau sehen, lassen sich durch ihr Aussehen selbst verunsichern. Sie fühlen sich ihr dadurch unterlegen und fangen sofort an, einen Haken an der Frau zu suchen. Sie reden sich dann Dinge ein, wie beispielsweise, dass die Frau nicht besonders intelligent sein kann, wenn sie so gut aussieht. Oder, dass sie bestimmt eine komplette Zicke ist oder sonst irgendwas Negatives an sich hat … Und sobald sie das erste Mal etwas Dummes sagt oder sich nur ein klein wenig daneben verhält, reden sie sich ein: Die steht sicher nur auf sein GELD … er ist sicher reich.

Das rührt aus dem tief verwurzelten Glauben herrührt, dass schöne Frauen nur aufgrund ihres Aussehens automatisch mehr wert sind, als sie selbst. Dadurch stellen sie sie auf eine Art mentales Podest, auf dem die Frau nicht sein möchte. Sie sehen sie nicht als Menschen, sondern als eine Art Porzellanpuppe, die schön anzusehen ist, aber die man wie rohe Eier behandeln muss — und der man nicht zunahe treten darf. Dadurch wird die Frau noch mehr isoliert und fühlt sich paradoxerweise NOCH einsamer.

Die gute Nachricht für dich dabei ist: Wenn du als Mann nur ein paar simple Dinge versteht, bist du in der Lage, schönen Frauen als Einziger das zu geben, wonach sie sich heimlich so verzweifelt sehnen. Wenn du sie einmal verstanden hast, wirst du dich fragen, wie du sie all die Jahre übersehen konntest. Ich würde trotz aller Bescheidenheit behaupten, dass ich relativ attraktiv bin. Natürlich ist mir bewusst, dass das eigentlich kein Grund zur Klage ist.

Ich würde auch nicht gerne mit anderen Frauen tauschen wollen. Trotzdem kann ich von Problemen berichten, die Schönheit mit sich bringt. Meine Erfahrungen haben gezeigt: Männer reagieren ängstlich und offenbaren Minderwertigkeitskomplexe. Häufig nehmen sie deshalb gar nicht erst Kontakt auf. Und falls doch, dann neigen sie sehr zur Selbstdarstellung und wollen sich besonders hervortun. So versuchen sie ihre vermeintliche Unterlegenheit zu kompensieren.

Das lässt ihre Sympathiewerte bei mir meistens soweit sinken, dass ich alleine nach Hause gehe. Ich suche keinen Macho, sondern einen liebevollen und vielleicht sogar romantischen Mann. Auf jeden Fall will ich einen Mann, der authentisch ist. Auf der Suche nach neuen Freundschaften ist die Ausgangslage nicht einfacher. Die ersten Blicke sind meist eindeutig: Ich werde genau gemustert, dann setzt die Eifersucht ein. Die meisten Menschen denken, ich sei beneidenswert. Sie würden auch gerne so aussehen wie ich.


Sex von A-Z D wie Denken