Novum Erotikmarkte

Nach seinen Angaben sind 60 Prozent der Kunden weiblich. Absoluter Renner seien Vibratoren. Danach kommen Handschellen, Wäsche und Gleitgele. Mittel zur Unterstützung der Potenz würden ebenfalls häufig nachgefragt. Und natürlich bleibt es auch nicht aus, dass die rund Mitarbeiter ab und an Zeugen von kuriosen Vorfällen werden. So habe ein Kunde im Geschäft mal Handschellen ausprobieren wollen, die als Deko von der Decke hingen.

Am Ende half da nur rohe Gewalt. Sex zählt auch im Jahrhundert nicht gerade zu den salonfähigsten Themen einer gutbürgerlichen Lebenswelt. Wie ergeht es da jemandem im dörflichen Alltag, der mit der Lust der Mitmenschen sogar sein Geld verdient? Sehr gut, findet Lothar Schwier, Chef und Gründer der Erotik-Markt-Kette Novum. Herr Schwier, Sie hätten sich mit Ihrer Familie einen anonymeren Wohnort aussuchen können. Ist ein Leben mitten im Dorf in Ihrer Branche nicht etwas kompliziert?

Ich sehe mich als moderner Oswalt Kolle, als Beate Uhse von Knetterheide lacht. Und wir fühlen uns hier sehr wohl. Wir haben in Knetterheide immer mit offenen Karten gespielt. Aber es stimmt schon, dass es ganz am Anfang ein wenig Getuschel gab: Es rümpft hier keiner die Nase? Wir machen ja kein Rotlichtmilieu. Freizeitartikel sind mein Geschäft geblieben. Nur verkaufe ich jetzt keine Unterhaltungselektronik mehr, sondern Unterhaltung für Erwachsene.

Und es geht ja eigentlich gar nicht so sehr um Pornofilme. Wir haben mittlerweile überwiegend weibliche Kundschaft. Die Sex-Shop-Atmosphäre der er Jahre gibt es nicht mehr — das hat sich auch dank uns total gewandelt. Die Stadt Bielefeld zum Beispiel freut sich, dass wir alles verdrängt haben — auch die schmuddeligen Shops am Bahnhof. Stimmt es, dass Sie als Sponsor in Knetterheide stark nachgefragt sind? Wir pflegen hier eine sehr gute Nachbarschaft. Statt einer Briefkasten-Firma in der Karibik halten Sie an Knetterheide als Sitz der Mutter-Gesellschaft fest.

Ja, wir zahlen hier alles brav. Viele Kunden, die früher im Netz eingekauft hätten, kämen jetzt aber wieder in seine Läden. Die meisten Märkte befinden sich in OWL: In Lippetal hat der Bad Salzufler vor vier Jahren einen Erotikmarkt an der Autobahn eröffnet. Bewährt haben sich für ihn Läden in unmittelbarer Nähe zu McDonald? Die Imbisskette mache hervorragende Standortanalysen, bevor sie sich irgendwo niederlasse, sagt Schwier.

Das sei nötig, weil die Kunden sonst zur Konkurrenz abwandern. Seit Jahren setzt Schwier zudem auf Shop-in-Shop-Systeme. KG, deren Geschäftsführer er ist. Gesamtwert der Häuser und Grundstücke nach Auskunft des Firmenchefs: DIE HERFORDER MÄRKTE Auch die Herforder Immobilien gehören Schwier. Die Flächen verteilen sich auf auf drei Etagen, ganz oben befinden sich zwei Penthouse-Wohnungen.

Für das Geschäft sucht Schwier nun einen Mieter - oder für das gesamte Objekt einen Käufer. Der Entwurf stammt von der Herforder Architektin Bettina Düsedieckerbäumer; er wird auch am neuen Standort im Rhein-Main-Gebiet realisiert. Insbesondere Frauen, die Wäsche kauften, wollten lieber von Frauen beraten werden, sagt er. Alle Mitarbeiter seien fachlich geschult. Bis zu einem Jahr dauere es, bis sie alles Nötige wissen.

Denn wer begeistert sei, könne auch besser verkaufen. In der Beratung geht es nicht nur darum, die Wirkung von Lust-Pillen zu beschreiben oder vor Spielzeug-Anwendungen zu warnen, die zu Verletzungen führen können. Jeder Mensch habe auch ein Geheimnis, sagt eine Mitarbeiterin in einem Fernseh-Beitrag über die Erfolgsgeschichte von Novum. Schwier kann das nur bestätigen. Oft drückten Kunden erstmals im Geschäft Bedürfnisse aus, über die sie zuvor nie mit dem Partner gesprochen hätten.

Aktuell sucht Schwier noch 10 bis 15 Mitarbeiter, Verkäufer wie Filialleiter, Teilzeit wie Vollzeit, gerne auch solche, die zur Eröffnung des neuen Marktes ins Rhein-Main-Gebiet umsiedeln. Er bezahle überdurchschnittlich, versichert er. Und er nehme gerne auch Quereinsteiger. DIE KUNDEN 60 Prozent der Kunden sind weiblich.


Salzufler ist Gründer der Erotik-Kette Novum - mit Videointerview