Gruppenspiele Kennenlernen

Der Nächste im Kreis muss nun die Angaben seines Vorgängers wiederholen und im Anschluss das eigene Attribut und den Vornamen nennen. Der Dritte in der Reihe muss sich nun an die Attribute und Vornamen der beiden Vorgänger erinnern und danach eine eigene Kombination hinzufügen. Sobald sich jemand nicht mehr an alle vorangegangenen Kombinationen erinnern kann, sagen die Vorgänger noch mal ihre Kombination und es geht bei der aktuellen Person von vorne los. Das Spinnennetz Eines der sehr lustigen und spannenden Kennenlernspiele für Pfadfinder und Jugendgruppen ist das Spinnennetz-Spiel.

Es ist sehr einfach durchzuführen und für jede Altersgruppe geeignet. Das einzige Hilfsmittel ist dabei eine lange Schnur, ein Seil oder ähnliches. Das müsste auf alle Fälle für jegliche Gruppenspiele in jedem Pfadfinder- oder Jugendgruppenlager zu finden sein. Alle Gruppenmitglieder stellen sich dazu in einem Kreis auf und der Spielleiter legt die Schnur in die Mitte des Kreises. Nun schnappt sich einer der Spieler das Seil und wirft das Ende einer anderen Person zu, wobei er einen Teil des Seils weiter festhält, und nennt dabei laut seinen Namen.

Die neue Person hält das Seil nun auch etwas weiter unten fest, wirft das Ende dann weiter und sagt dabei wiederum seinen Namen. Nun geht das Spiel in die umgekehrte Richtung: Wenn sich alle Mitspieler noch an ihren Vorgänger erinnern, kann das Spinnennetz ohne Knoten aufgelöst werden. Zeitungsschlagen Bei diesem Kennenlernspiel bildet die Gruppe einen Kreis, wobei ein Mitglied der Jugendgruppe oder Pfadfinder in die Mitte gestellt wird.

Dann wird ein Name gesagt und die Person in der Mitte muss so schnell wie möglich den Benannten mit der Zeitung schlagen. Schafft er es, wird er in der Mitte abgelöst. Schafft er es nicht, weil der andere Spieler bevor er geschlagen wird einen anderen Namen genannt hat, muss die Person in der Mitte, der Zeitungsschläger, weiter dort bleiben. Jeder Name darf während des kompletten Spiels nur einmal genannt werden.

Eure Jugendgruppe braucht noch Geld für das nächste Zeltlager oder neue Ausrüstung? Lagerfeuer frei Dieses lustige Gruppenspiel ist besonders für Pfadfinder- und Jugendlager geeignet, da man dafür viel Platz und Versteckmöglichkeiten braucht. Die Pfadfinder oder Jugendlichen werden bei diesem Gruppenspiel in zwei Teams eingeteilt. Währenddessen versteckt sich Team 2 im Gelände. Team 1 versucht Team 2 einzufangen und in das Gefängnis, den Kreis um das Lagerfeuer, zu sperren.

Um die eigenen Teammitglieder zu befreien, kann Team 2 das Lagerfeuer zerstören, sofern sie dabei nicht vom gegnerischen Team berührt werden. Da die Gefangenen, solange das Lagerfeuer zerstört ist, fliehen können, muss Team 1 versuchen es so schnell wie möglich wieder aufzubauen. Die Teams haben das Gruppenspiel gewonnen, wenn alle gegnerischen Teammitglieder gefangen wurden bzw.

Es ähnelt im Prinzip dem klassischen Gruppenspiel Räuber und Gendarm, nur dass es hier Schmuggler und Zöllner sind. Was ist dein Lieblingsessen? Gehst du in den Ferien in den Urlaub? Dann sollen alle damit herumgehen und irgendjemanden fragen. Dieser muss die Frage natürlich beantworten und dann werden Zettel getausch. Zipp-Zapp-Zopp Alle sitzen im Stuhlkreis. Einer ist in der Mitte.

Dieser zeigt auf einen Mitspieler uns sagt Zipp oder Zapp. Bei Zipp muss der Namen des linken Spielers, bei Zapp muss der Name des rechten Spielers genannt werden kann auch mal getauscht werden. Wenn der Angesprochene diesen Namen nicht innerhalb von Sekunden genannt hat, dann muss dieser in die Mitte. Sagt der Spieler in der Mitte Zipp-Zapp müssen sich alle einen neuen Platz suchen.

Wer keinen findet muss in die Mitte. Zusätzlich kann der Spieler in der Mitte auch "Zopp" sagen während er auf eine Person zeigt. Das bedeutet dann, dass die Person auf welche gezeigt wurde ihren eigenen Namen sagen muss. Schattenbilder Jedes Kind fertig mit zwei weiteren Kinder ein Schattenbild an ein Kind sitz vor einer Wand ein anderes Kind leuchtet mit einer Taschen Lampe den Umriss des Kopfes an die Wand und das Dritte zeichnet den Umriss ab.

Jedes Kind schneidet seinen Kopf aus. Auf der Rückseite können z. Lieblingsgericht, Wohnort, Geburtstag usw. An Hand des Schattenbildes sollen die Kinder erraten, welches Kind dahinter steckt. Gegebenfalls kann mit den hinten drauf stehenden Aussagen geholfen werden. Ein Beitrag von Anna O. Motorboot oder Ruderboot Vorbereitung: Der Leiter denkt sich verschiedene Paare aus z. Jeder Teilnehmer erhält ein Wortpaar und muss allen anderen erklären, warum er eher das eine ist, als das andere z.

So erhält man auf witzige Weise einen Überblick über etwaige Charaktereigenschaften der Jugendlichen Ein Beitrag von Hennilein Ab durch die Mitte Alle Mitspieler stehen im Kreis. Der Spielleiter sagt z. Da die Aussagen nicht auf alle Spielteilnehmer zutreffen und somit immer einige stehen bleiben, muss sich der Kreis immer wieder zurechtrücken. Ein Beitrag von Margret Kartenkennelernspiel Jeder Mirspieler des Spiels benötigt ein Blatt und Stifte. Nun malt er ein Bild von sich, von seiner Umgebung, von Menschen mit denen er besonders viel zu tun hat, von seiner Familie, von seinen Hobbies usw.

Hat jeder ein Bild erstellt, werden die Bilder in der Mitte geknickt und in die Mitte des Stuhlkreises gelegt. Jeder nimmt sich nun ein Bild heraus, so dass jeder ein Bild eines anderen hat. Nun muss man die Bilder so vorstellen, als hätte man sie selber gemalt, z. B mein Name ist, ich komme aus.. Dieses Spiel dient gut zum Kennenlernen der anderen Gruppenmitglieder Ein Beitrag von Sandra B.

Ein Kind steht in der Mitte des Kreises. Das Kind möchte jedoch nicht in den Kreis kommen, und sagt nun schnell einen anderen Namen eines Kindes Ein Beitrag von Maria Santos-Nunier Das Werwolfspiel Das Spiel wird im Stuhlkreis gespielt. Ein Spielleiter muss als Kommentator vorhanden sein. Der Spieleiter schreibt Zettel mit den Rollen die die Personen spielen werden z.


Gruppenspiele für Jugendgruppen