Flirten Mit Partnerin

Angeln und sich angeln lassen: Jetzt darfst du flirten! Männer sind die geborenen Eroberer, und nichts zieht sie mehr an als eine reizvolle Frau, die es ihnen beim Flirten nicht zu leicht macht. Die meisten Männer entwickeln dagegen recht schnell Fluchtreflexe, sobald eine Frau zu aktiv wird und daran arbeitet, sie mit allen Mitteln herumzukriegen. Balance zwischen Offenheit und Zurückhaltung Die besten Flirt-Methoden Ein gekonnter Flirt ist wie ein spannendes Spiel.

Kein Mann will eine Frau erobern, die sich ihm sofort um den Hals wirft. Auch, wenn es dich noch so sehr reizen würde, bewahre Haltung und gib deinen Impulsen noch nicht zu früh nach. Signalisiere Offenheit und Interesse - am besten durch deine Körpersprache, indem du dich ihm zuwendest, mit deinem Haar spielst, ihm ausgiebig in die Augen und auf die Lippen siehst und dein ganzes göttliches Selbstbewusstsein zum Einsatz bringst.

Wenn er aktiv wird und sich eindeutig um dich bemüht, darfst du natürlich schon darauf eingehen. Komm ihm aber fürs Erste nicht zu weit und zu schnell entgegen, um die Flirt-Spannung nicht zu zerstören - auch wenn du dir minutenlang das Lachen verkneifen musst, während er hilflos herumdruckst und herauszufinden versucht, ob du nicht doch schon in festen Händen bist. Er will der Flirt-Eroberer sein Kurzum: Weil das so ist, erfülle ihm schon damit beim Flirten einen ersten kleinen Traum.

Lynn Hagens Männer wollen immer nur das eine - oder? Ich bin deshalb auch sehr eifersüchtig und kontrolliere hinter ihrem Rücken immer wieder einmal ihr Handy und Facebook und stelle sie dann wegen des Flirtens zur Rede. Das Merkwürdige ist das sie sehr liebevoll zu mir ist, wir uns viel umarmen, sie sagt oft dass sie mich liebe. Sie sagt auch, sie wäre glücklich und vermisse nichts und bräuchte das Flirten nur als Bestätigung.

Mit unverbindlichen flirten kann ich umgehen, mache mir aber ständig Gedanken, dass es körperlich werden könnte und das wäre ein Trennungsgrund für mich! Was kann ich tun damit das nicht passiert, sie sagt ja ihr fehle nichts bei mir, aber trotzdem scheint sie das Flirten zu brauchen. Wenn ich aber zuviel davon rede bringe ich das Thema ja immer wieder in unser Leben und das ist sicherlich auch nicht gut!

Danke schon mal für Rat und Hilfe! Dennis Antwort vom Psychomeda Therapeuten-Team: Hallo, lieber besorgter Dennis! Gerne will ich versuchen Ihnen einen Weg aus Ihrer so bedrückten Seelenlage zu zeigen. Anderseits hat Sie Ihre Frau schon einmal betrogen und will das Flörten und Rumtändeln mit anderen Männern und deren Gefühlen nicht lassen, verunsichert sie dadurch, untergräbt Ihr Grundvertrauen und gefährdet dadurch die an sich gut funktionierende, liebevolle Eheverbindung!

Hier kein heimliches Liebäugeln und Anbandeln und dort kein heimliches Spionieren. Wenn diese Abmachung im Rahmen einer Eheberatung geschlossen werden würde, so hätte sie besonders Gewicht und Verbindlichkeit.


Flirten in der Partnerschaft - sollte man das tun?